Duplexweichen

Duplexweichen

Um eine große Reichweite von VHF oder UHF Relaissender zu erreichen, benötigt man außer einem guten Standort der Anlage auch eine wirklich gute Empfindlichkeit des Relais Empfängers.
Relaisstationen arbeiten im Duplexbetrieb. Das bedeutet, dass parallel zum Empfangsbetrieb vom Sender eine hohe Leistung abgestrahlt wird. Dabei werden neben der Trägerfrequenz auch Nebenwellen abgestrahlt.
Auch wenn der Sender modernsten technischen Anforderungen entspricht und Nebenwellen über 80 dB unterdrückt, genügt dies jedoch nicht, um weit entfernte Stationen empfangen zu können.
Der Duplexabstand für Amateurfunk Relais beträgt nur 600 kHz für 2m oder 7,6 MHz für 430 MHz. Die eigene Selektivität des Empfangszweiges kann die Nebenaustrahlungen des Senders nicht komplett ausblenden.
Darüber hinaus kann der Empfangszweig die Rauschglocke nicht vollständig verarbeiten. Die Empfindlichkeit des Empfängers geht verloren.
Um diese Nachteile zu beseitigen und den Einfluss der Nebenwellen des Trägersignals vom eigenen Senders des Relais zu eliminieren werden Duplexweichen eingesetzt.
Ein weitere wichtiger Grund für den Einsatz solcher Weichen ist die Nutzung einer gemeinsamen Sende-, und Empfangsantenne.
Da die Frequenzabstände TX/RX sehr klein sind, sind die Anforderungen an die Güte dieser Duplexweichen entsprechend hoch.
Man braucht spezielle Leistungsresonatoren mit hoher Güte, die ausgezeichnete selektive Eigenschaften haben.

Alle diese Eigenschaften erfüllen unsere angebotenen Duplexweichen.
 

DPRE5-6V

1.599,00 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

DPRE4-6V

1.349,00 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

DPRE4-6UL

DPRE4-6UL

1.299,00 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

MDF1-6-70cm

329,00 €

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten